Polyesterliner- ein Liner für alle Fälle

Beim DS-Polyester-Liner handelt es sich um einen mit Polyester-Harz getränkten Nadelfilzschlauch. Nach dem Transport des im Werk unter definierten Qualitätsstandards konfektionierten und getränkten Inliners, wird der Schlauch mit Wasserdruck im Inversionsverfahren in die vorbereitete Haltung eingezogen. Durch Aufheizen des bei der Inversion genutzten Wassers erfolgt die Aushärtung des Polyestherharz-Systems. 

Das Verfahren eignet sich für die Sanierung defekter Rohrleitungen im Nennweitenbereich von DN 100 bis DN 1.600. Das Ergebnis ist ein Produkt, dessen Standard und Qualität allen Anforderungen in punkto Dichtheit, statischer Tragfähigkeit und hydraulischem Abflussverhalten gerecht wird.

Download

  • Polyesterliner_Presse.pdf

    Download
    (pdf / 2 MB)

Weitere Verfahren